zurück

ChronikAktuell2011

2. Platz beim Blasmusikpreis 2010 !!!

OÖBV-Vizepräsident Hubert Iglsböck, Obmann DI Reinhard Baumgartner, GD Dr. Ludwig Scharinger, Bläserklasseleiterin Mag. Elisabeth Baumgartner, Bürgermeister Günter Engertsberger, Jugendreferentin Melanie Bamminger, Stabführer Kurt Pramhaas, LH Dr. Josef Pühringer, OÖBV-Präsident Dr. Josef Lemmerer

Bereits zum fünften Mal wurde am Sonntag, dem 13. März 2010, der oö Blasmusikpreis an die besten Musikkapellen des Landes vergeben. Der feierliche Rahmen für dieses Ereignis war ein Konzert im Brucknerhaus. Der erste Teil bot einen Querschnitt über die Volkskultur. Von den Weisenbläsern zur Geigenmusi, vom Dudelsack zur Maultrommel gingen die Beiträge verschiedener Volksmusikensembles Hand in Hand, abgerundet von Einlagen einer Volkstanzgruppe. Der zweite Teil wurde vom Sinfonischen Blasorchester Perg gestaltet, wobei vor allem die Uraufführung des Stückes „Nach der Sintflut“ vom jungen Komponisten Thomas Asanger mit der ausgezeichneten Sopranistin Julia Schick als Solistin beeindruckte.

Für diese Auszeichnung werden alle Aktivitäten und Leistungen eines ganzen Vereinsjahres nach einem Punkteschema bewertet und steht daher für Nachhaltigkeit, Öffentlichkeit, Ausbildung, Qualität, Fortbildung, Tradition, Kreativität und Innovation.

Wie vor zwei Jahren erreichten wir den sensationellen 2. Platz, flankiert von zwei Kapellen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung. Die Stadtkapelle Bad Leonfelden erreichte den 1. Preis und die Ortsmusik Walding den 3. Preis.

Gemeinsam mit uns freuten sich Bürgermeister Günter Engertsberger, Vizebürgermeisterin Gertraud Eckerstorfer, die Gemeindevorstände Christian Maurer und Alfred Strauß sowie die Direktoren der Geldinstitute Martin Tanzer und Fritz Himmelfreundpointner.

Bei der anschließenden Feier im Cafe Insass durften wir uns über die Einladung von Bürgermeister Günter Engertsberger, RAIBA-Direktor Ing. Martin Tanzer und Cafe Insass freuen.

hier 2 chronik/2011/blasmusikpreis/galeriehier 3 chronik/2011/blasmusikpreis/galeriehier 4 chronik/2011/blasmusikpreis/galerie

Fotos: Franz Aumair